Mit besseren Beinen nochmal in Richtung Dahlen

2 weitere Bilder verfügbar

Eine schöne Tour und ein paar Erfahrungen zum Thema Ernährung

Ähnlich wie im letzten Post ging es heute noch einmal für eine schnelle Runde nach Dahlen. Im Gegensatz zum letzten Mal sind wir aber besonders im ersten Teil der Runde ein paar andere Wege gefahren. Die Route war dafür ausgelegt einen Kumpel in der Gegend aufzuschnappen, der ebenfalls mit dem Rad unterwegs war. 

Auf ungefähr der Hälfte der Strecke legten wir auch wieder eine Pause im Jagdhaus Dahlen ein. Auch dieses Mal war es wieder gut besucht. Wenn man mit vielen Leuten unterwegs ist, braucht man etwas Glück oder sogar eine Reservierung.

Mit ein bisschen Rückenwind haben wir uns dann in die letzten Kilometer geteilt. Hier und da ein kleiner Ortsschildsprint. Anders als bei der letzten Fahrt war ich dieses Mal nicht mehr so sehr am Ende meiner Kräfte 🤞 Vielleicht lag das einfach ein wenig an der Ernährung. Generell versuche ich bereits am Tag vor einer Tour die Kohlehydratspeicher aufzufüllen. Außerdem achte ich auf ein reichhaltiges Frühstück. Persönlich esse ich am liebsten Müsli (Vollkorn, mit Nüssen und Früchten). 

Während einer Tour sollte man sich über die Getränke und evtl auch Riegel versorgen. Für die Getränke nutze ich Maltodextrin. Meistens gebe ich noch etwas Instant-Tee hinzu. Saft ginge auch. Bei den Riegeln greife ich gerne zu den Kraft-Protz-Riegeln von Lidl. Sie bestehen aus Datteln und Nüssen, schmecken recht gut, haben immer eine gute Konsistenz und vorallem sind sie mit mit unter 1€ ziemlich günstig. 

Kommentare powered by CComment