Neue Map Marker hinzugefügt

Auf den Google-Karten unter den Tourbeiträgen findet ihr jetzt einige neue Marker...

Mit einem Klick auf einen Marker in der Karte kann man den Höchstwert für einige Messfelder wie Leistung, Geschwindigkeit oder Herzfrequenz anzeigen.

Neben einer besseren Übersicht über die Strecke, ist es auch für mich persönlich ganz interessant. Vielleicht kennt ihr das. Es kann eine Herausforderung sein, die Stelle zu finden, an der man einen Höchstwert erzielte.

Das Ganze baue ich mir mit dem Strava Aktivitätsdaten zusammen, die in einem frei wählbarem Intervall aktualisiert werden. Das Arbeiten mit der Strava-Schnittstelle ist wirklich cool. Neben dem technischen Verständnis braucht man dafür nichts weiter als einen normaler Strava Account. Eine Premium (Summit-) Mitgliedschaft ist nicht notwendig. Die Zugriffslimits liegen dabei in einem Bereich der für kleinere Anwendungen ausreicht.

600 Anfragen im 15-Minuten-Takt, 30000 täglich

Das genügt doch locker für die Abfrage von einigen Profilen über deren Aktivität der letzten Tage. Das Ganze nutze ich nicht nur hier im Blog. Auch auf der Website des Team Grizzly RC habe ich die Schnittstelle bereits ausgiebig eingesetzt.

Im Gegensatz zur Team-Grizzly-Website muss ich für die Marker auf der Karte aber detailreichere Daten abrufen, die Strava Actitvity Streams. Beim laden update der Website werden die Spitzenwerte bestimmt und den entsprechenden Koordinaten zugeordnet, die dann zum positionieren der Marker genutzt werden. Die Kartenbasis setzt auf Google Maps.

Karte ausprobieren

Kommentare powered by CComment